Generelles / Unternehmen / Förderungen

Wer steckt hinter charge-it?

Hinter charge-it steckt die Energietechnik Firma Ensto Röhrbacher Technik GmbH, Teil der finnischen Ensto Gruppe und österreichischen Eigentümern. Ensto ist einer der global führenden Energietechnik-Konzerne mit 20 Jahren Erfahrung in der E-Mobility und Energietechnik.

Woher habt ihr das Know-How in den Bereichen E-Mobility und Photovoltaik?

Skandinavien ist dem Rest Europas um gute 20 Jahre in der Umsetzung der E-Mobility voraus. Unser Mutterkonzern aus Finnland — dem Zentrum Skandinaviens — konzentriert sich schon seit 20 Jahren auf die Entwicklung und Produktion von Ladetechnik für E-Mobility. Parallel dazu wurden alle Lösungen und Produkte bereits weltweit getestet und angewandt. Natürlich auch in Österreich.

Unser Know-How im Photovoltaik-Segment beziehen wir aus der langjährigen Erfahrung in der Distribution von Ensto Röhrbacher Technik. Wir statten Kunden jeglicher Art mit einfachen bis sehr komplexen Photovoltaik-Lösungen aus.

Welche E-Mobility Förderungen gibt es aktuell?

Aktuell sind es 600€, einzusehen auf umweltfoerderung.at.

E-Mobility Produkte

Wo werden charge-it / Ensto Wallboxen produziert?

Natürlich in Finnland. Wir legen Wert auf Qualität, Erhaltung europäischer Arbeitsplätze und glauben daran, dass eine Produktion nahe am Zielmarkt die beste Lösung ist. Das spiegelt unsere Werte der Nachhaltigkeit zu 100 % wieder.

Welche Vorteile habe ich durch die finnische Qualität?

Du bekommst skandinavisches Design gepaart mit dem vollen Paket technischer Möglichkeiten. Außerdem sind wir als direkter Ansprechpartner in deinem Markt vertreten. Unsere Produkt-Serien sind langjährig existent und gehen nahtlos in neue Revisionen über. Dein Produkt wird also nie alt aussehen, wurde von Beginn an fertig gedacht und bietet beste finnische Qualität.

Warum kosten charge-it / Ensto Produkte mehr als die Konkurrenz?

ENSTO: Das erste und wichtigste Stichwort ist Sicherheit. Deine Sicherheit. Wir vertrauen hier ausschließlich auf namhafte Komponenten, da wir bei diesem wichtigen Thema nichts dem Zufall überlassen. Es ist daher in allen Produkten bereits eine Leck- und Fehlerstrom Erkennung integriert. Bei günstigen Mitbewerbern musst du zusätzlichen Installationsaufwand miteinkalkulieren, damit deine Wallbox normgerecht und sicher installiert wird (mehr dazu im charge-it Absatz darunter). Ladetechnik für E-Mobility ist kein Spaß, und sollte daher auf jeden Fall durch entsprechende Fachkräfte normgerecht installiert werden.

Wie bereits erwähnt werden unsere Produkte in Europa/Finnland entwickelt, getestet und produziert. Unsere Produkte werden dir also in Sachen Sicherheit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit kein Kopfweh bereiten. Darüber hinaus sehen sie auch noch sehr gut aus 😉

Neutral betrachtet kosten Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit Geld, auch wir müssen leben. Bitte beachte allerdings, dass die derzeitig gültige Fördersituation es dir ermöglicht, unser hohes Maß an Qualität um kleines Geld zu erhalten.

charge-it: Unsere Produkte sind Made in Europe. Wir produzieren unter moralisch einwandfreien Bedingungen und kaufen Komponenten von ebensolchen Partnern.

Unsere Wallboxen beinhalten immer wesentliche Sicherheitskomponenten inklusive DC-Schutz. Dies garantiert ein Höchstmaß an elektrischer Sicherheit.

Bei dir zu Hause ist kein Tausch deines FI-Schalters der Type-B notwendig. Dafür würdest du einen Elektriker benötigen, der die Installation durchführt und anschließend abnimmt. Für diesen Aufwand werden im Durchschnitt 300€ kalkuliert (Material + Dienstleistung). Die ersparst du dir bei unseren Wallboxen.

Abgerundet werden unsere Wallboxen durch ein formschönes und elegantes Design. Das Gehäuse wird aus pulverbeschichtetem Stahl und gehärtetem Glas gefertigt. Damit ergibt sich die Schutzart IP55 und ein sehr breiter Temperaturbereich von -25° – 45° C.

Welche Fahrzeuge können mit charge-it / Ensto Wallboxen geladen werden?

Es können alle Fahrzeuge mit einem Typ-2 Anschluss geladen werden. Es ist also egal, ob es sich um ein Auto, Motorrad oder einen Klein-LKW handelt.

Welche Lade-Geschwindigkeiten können mit charge-it / Ensto Wallboxen realisiert werden?

Grundsätzlich empfehlen wir dir unsere 3-phasigen Wallboxen, entweder mit 11kW oder 22kW. Dies ist aber abhängig von den Möglichkeiten deiner Haus-Installation. 1-phasige Wallboxen ab 3,6kW haben wir natürlich auch im Programm, hier ist allerdings die entstehende Schieflast zu überprüfen (am besten mit deinem Elektriker abklären).

Bitte lass dich nicht von großartigen Versprechungen anderer Hersteller blenden, sondern überlege wie groß der Akku deines Fahrzeugs ist und wie lange dein Fahrzeug üblicherweise parkt. Du wirst bemerken, dass du schon mit unserer 3-phasigen 11kW-Version gute Lade-Geschwindigkeiten erreichst und im Alltag gut bedient bist.

Was benötige ich für die Installation meiner Wallbox zu Hause?

Einen Elektriker oder eine elektrotechnische Fachkraft. Bitte beachte, dass die Installation einer Wallbox kein DIY-Projekt ist, da diese einen Eingriff in deine Haus-Installation erfordert. Natürlich haben unsere Produkte durch eingebauten Leck- und Fehlerstromschutz alle notwendigen Sicherheitsmerkmale bereits integriert. Ein normaler – in deiner Haus-Installation gebräuchlicher – FI-Schalter ist nicht gleichstromsensitiv, würde also im Falle eins Falles NICHT auslösen. Daher integrieren wir diese Gleichstromsensitivität und auch den Leckstromschutz immer. Keine halben Sachen bei der Sicherheit!

Nochmal: Die entsprechende Haus-Installation und Verkabelung ist vom Profi herzustellen!

Balkonkraftwerke und Photovoltaik Produkte

Wieviel Strom kann ich mit einem Balkonkraftwerk sparen?

Die kurze Antwort: Es können standortabhängig ca. 400 kWh Strom pro Jahr gespart werden. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest schau bei der nächsten Frage „Warum erzeugt ein Balkonkraftwerk weniger Strom als herkömmliche Photovoltaik-Panele?“ vorbei.

Warum erzeugt ein Balkonkraftwerk weniger Strom als herkömmliche Photovoltaik-Panele?

Zwei perfekt ausgerichtete Panele auf dem Dach erzeugen ca. 800 kWh pro Jahr, also fast das Doppelte von einem Balkonkraftwerk. Das kommt dadurch zustande, dass die Panele am Dach punktgenau 35° Richtung Süden ausgerichtet werden können. Dadurch wird ein höheres Strom-Kontingent pro Jahr generiert. Diese exakte Ausrichtung ist bei einem Balkonkraftwerk nur in den aller seltensten Fällen möglich. Dafür funktioniert das Balkonkraftwerk im Winter etwas besser, da die Sonne sehr tief steht.

Wer darf ein Balkonkraftwerk bei sich Zuhause installieren?

Jeder, sowohl baulich als auch technisch. Technisch, da man keine elektrische Fachkraft dafür benötigt. Das Balkonkraftwerk wird einfach an einer Steckdose angeschlossen. Es bedarf daher keiner aufwändigen Installation und ist somit denkbar einfach handzuhaben.

Wie sind die Abmessungen bei einem Balkonkraftwerk für meinen Balkon?

Ein Standard Balkonkraftwerk mit einem Panel und 400W Leistung kommt ca. auf eine Abmessung von 1722mm × 1134mm × 30mm.

Für wen ist ein Balkonkraftwerk geeignet?

Für jeden der zur Miete wohnt und für jeden der Eigentum besitzt – sprich für alle. Es ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit um in das Thema Photovoltaik bzw. Energie selber erzeugen einzusteigen ohne große Investitionen tätigen zu müssen.

Wie lange hält ein Balkonkraftwerk?

Wir gehen aktuell von einer Laufzeit von 30 Jahren aus. Nach 15 Jahren ist im Normalfall der Wechselrichter zu tauschen. Diese Investition beläuft sich auf ca. 200€. Das finden wir überschaubar.

Muss ich auf Witterungen und äußere Einflüsse bei einem Balkonkraftwerk achten?

Nein. Dein Balkonkraftwerk ist zu 100 % für den Außen-Einsatz gedacht.

Funktioniert mein Balkonkraftwerk bei einem Blackout, bzw. kann mich dieses mit Strom versorgen?

Nein. Der Wechselrichter braucht die Frequenz, die Spannung und den Schleifenwiderstand des Netzes. Sollten diese Faktoren nicht gegeben sein, schaltet der Wechselrichter ab. Es gibt also auch durch ein Balkonkraftwerk in einem Blackout (also einem Netz-Ausfall) keinen Notstrom. Somit lässt sich mit einem Balkonkraftwerk keine Autarkie erzielen.

Welche Förderungen für Balkonkraftwerke und Photovoltaik gibt es in Österreich?

Förderungen für Österreich findest du hier.

Bezahlung / Versand / Lieferung

Welche Zahlungsmittel gibt es bei charge-it?

Wir bieten die folgenden Zahlungsmittel an:

  • Kreditkarte (Mastercard, Visa)
  • PayPal
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Sofortüberweisung

Mehr zu Versand und Lieferung findest du hier.

Wie lange ist die Lieferzeit bei charge-it?

Aufgrund der noch immer angespannten Liefersituation kalkulieren wir aktuell 1-3 Wochen.

Mehr zu Versand und Lieferung findest du hier.

Was kostet der Versand bei charge-it?

Wir haben momentan 2 Versandpauschalen eingerichtet:

  • Wallboxen: 39,90€
  • Balkonkraftwerke: 69,90

De Versandpauschalen ergeben sich aufgrund des Gewichts und bei den Balkonkraftwerken aufgrund der dafür nötigen Spedition. Dieses muss auf einer Europalette ausgeliefert werden.

Mehr zu Versand und Lieferung findest du hier.